Kunst



Die FAZ berichtet hier, daß Google eigenmachtig das Kunstwerk eines Bloggers unwiederbringlich löschte. Wer den Versprechungen des Web 2.0 vertraut und im fremden Hause blogt, der darf sich nicht wundern, daß der Hausherr eigene Ansichten hat. Man kann zu Google/Alphabet stehen, wie man mag – und ich bekunde ja meine Abneigung durchaus von Zeit zu Zeit. Aber in diesem Fall sehe ich „Schuld“ ausschließlich bei diesem Blogger selbst. Wer über […]

SELBST SCHULD, WENN ALLES WEG IST!




Kürzlich habe ich mich doch tatsächlich mal in Modefotografie versucht. Nein, ich werde mich da nicht weiter perfektionieren. Es wird ein seltener Fall bleiben. So geht es auch nicht um die Qualität der Fotos, sondern um diese wunderschönen Seidentops, die Christa John hier zeigt. Diese Tops sind alle Unikate, von Christa selbst gestaltet und realisiert. Diese 3 Tops sind ein Auswahl aus einer ganzen Serie. Bei Interesse am Erwerb eines […]

DESIGNERMODE


Die Rewe Markt GmbH scheint momentan wieder etwas an ihrem Image arbeiten zu wollen, denn die Prospekte für die 15. und für die 16. Woche 2016 enthalten einen 20-seitigen Einleger mit dem Titel „BEWUSSTER LEBEN LEICHT GEMACHT“. Auch auf der Website scheint unter WWW.Rewe.de/nachhaltigkeit scheint etwas dazu zu finden sein. Mir geht’s hier um die Tote-Holz-Werbung. Denn dort ist auf 1 1/2 Seiten Upcycling thematisiert bzw. wie sich Rewe dies vorstellt: […]

UPCYCLING – WAS IST DAS?


Aktuell das von mir favorisierte Gemälde meiner Frau Christa John. Bei der Vernissage unserer letzten Ausstellung in der Galerie LeonArt wurde es vom einem Jungen folgendermaßen beschrieben: „In den hellen Bereichen hat der Bauer die Wiese schon gemäht, die dunklen Bereiche muß er noch mähen. Die Striche sind die Spuren des Traktors.“ Drum heißt auch unsere Ausstellung immer „Sichtweisen“. Es gibt keine objektive Interpretation unserer Gemälde. Was das Bild dem jeweiligen […]

SICHTWEISEN



Bei unserem heutigen Besuch „Auf AEG“ hat mich die Kalligraphin KARIN THRÄN (http://www.aufaeg.de/kuenstler-detailansicht/item/thraen) mit ihren Arbeiten besonders beeindruckt. Hier ein paar Fotografien von einigen ihrer Arbeiten. Mit Blitzen war da nichts und die Beleuchtung des Raumes war auch nicht besonders hell. Aber es sind doch ganz interessante Ansichten der Kalligraphien und deren Schatten geworden.

SCHREIBKUNST