Kunst


Dieses Logo wurde von Christa John eigentlich zum 2. Trinationalen Künstlertreffen 2014 entwickelt. Da ich in der letzten Zeit mehr auf der facebook-Site „Die tägliche Dosis Partnerschaft“ schrieb und für die Posts keine Fotos hatte, nahm ICH das „alte“ Loge und nutzte es als Stellvertreter. Das Logo, daß mir schon immer sehr gut gefiel, werde ich deshalb […]

ROLLING – DAS LOGO


In der Paul-Gerhardt-Kirche in Stein-Deutenbach befindet sich dieses Scheibenkreis des Steiner Bildhauers Hanspeter Widrig. Mehr zu diesem Bildhauer und seinen Werken findet sich auf seiner Website: http://www.hanspeterwidrig.de (Anm. zum Foto: Leider hatte ich bisher nur die Gelegenheit das Kreuz während eines Konzertes zu fotografieren. Zum Schutz der Persönlichkeitsrechte der aufgetretenen Künstler habe ich deren Gesichter anonymisiert. […]

HANSPETER WIDRIG: SCHEIBENKREUZ



Pünktlich zum Stadtfest 2012 (18.5.-21.5.) weilte eine Besuchergruppe aus Guéret, unserer Partnerstadt in Frankreich, in Stein. Ein besonderes Ereignis dieses Besuches war die Vernissage der Skulpturen-Ausstellung des Bildhauers Marcel Chalumeau am Freitag, den 18.5. Marcel Chalumeau beschenkte nicht nur uns alle mit wunderschönen Eindrücken von seinem künstlerischen Schaffen sondern überreichte der Stadt Stein eigenen Werke, eine […]

RELIEF MIT STADTWAPPEN VON MARCEL CHALUMEAU


Nachdem die Pflanztöpfe der Steiner Kunstaktion „Kunst trifft Natur“ vor einigen Tagen quasi noch im Schonraum der gemeinsamen Gruppe vor dem Forum präsentiert wurden, wurden/werden sie heute nun endgültig „ausgewildert“ und an ihre Dauerplätze gebracht. Hier einige Fotos des von mir gestalteten Topfes, der sich mit dem Sandsteinbau meines Auftraggebers (Kommunalbetriebes Stein) und umliegenden deutlich […]

PFLANZTÖPFE JETZT IN „FREIER WILDBAHN“



Gerade eben um 14:00 Uhr werden in Stein die Pflanztöpfe der Aktion „Kunst trifft Natur“ der Presse vorgestellt und hier ist bereits zeitgleich die Konzeption meines Pflanztopfes herunterzuladen. Da sich mit WordPress Beiträge zeitlich terminieren lassen gibt es kein vorzeitiges Ausplaudern aber auch kein zeitliches Hinterherhinken. Einfach auf das nachfolgende Bild klicken und schon wird […]

KONZEPTION DES PFLANZTOPFES


Heute wurden in Stein 15 Pflanztöpfe vorgestellt, die von Steiner Unternehmen zum Jubiläumsjahr für die Kunst-Aktion „Kunst triff Natur“ gespendet wurden. Ein Pflanztopf dieser Kunst-im-öffentlichen-Raum-Aktion stammt vom Kommunalbetrieb Stein AöR, den ich im Auftrag dieses Sponsors gestalten durfte. Hier ein Foto „meines“ Pflanztopfes bei der heutigen Präsentation.   Vom Kommunalbetrieb Stein erhielt ich keinerlei Vorgaben […]

MAKING-OF DES PFLANZTOPFES



Kürzlich habe ich mich doch tatsächlich mal in Modefotografie versucht. Nein, ich werde mich da nicht weiter perfektionieren. Es wird ein seltener Fall bleiben. So geht es auch nicht um die Qualität der Fotos, sondern um diese wunderschönen Seidentops, die Christa John hier zeigt. Diese Tops sind alle Unikate, von Christa selbst gestaltet und realisiert. […]

DESIGNERMODE


Die Rewe Markt GmbH scheint momentan wieder etwas an ihrem Image arbeiten zu wollen, denn die Prospekte für die 15. und für die 16. Woche 2016 enthalten einen 20-seitigen Einleger mit dem Titel „BEWUSSTER LEBEN LEICHT GEMACHT“. Auch auf der Website scheint unter WWW.Rewe.de/nachhaltigkeit scheint etwas dazu zu finden sein. Mir geht’s hier um die Tote-Holz-Werbung. […]

UPCYCLING – WAS IST DAS?



Aktuell das von mir favorisierte Gemälde meiner Frau Christa John. Bei der Vernissage unserer letzten Ausstellung in der Galerie LeonArt wurde es vom einem Jungen folgendermaßen beschrieben: „In den hellen Bereichen hat der Bauer die Wiese schon gemäht, die dunklen Bereiche muß er noch mähen. Die Striche sind die Spuren des Traktors.“ Drum heißt auch unsere […]

SICHTWEISEN


Bei unserem heutigen Besuch „Auf AEG“ hat mich die Kalligraphin KARIN THRÄN (http://www.aufaeg.de/kuenstler-detailansicht/item/thraen) mit ihren Arbeiten besonders beeindruckt. Hier ein paar Fotografien von einigen ihrer Arbeiten. Mit Blitzen war da nichts und die Beleuchtung des Raumes war auch nicht besonders hell. Aber es sind doch ganz interessante Ansichten der Kalligraphien und deren Schatten geworden.

SCHREIBKUNST